Salzkonsum

04.11.2013 09:04

Das habe ich heute von Dr. Worm erhalten - näheres siehe auch GÄSTEBUCH

manche Ernährungsregeln verlangen nicht nach hinreichender Evidenz. So beim Salz. Es bedrohe die Volksgesundheit! Die Verzichts-Evangelisten haben zwar unermüdlich das Feld bereitet. Doch haben wir in Deutschland, so wird gerne auch von Verbraucherschützern lamentiert, immer noch keine bevölkerungsweite Initiative zur Salzreduktion geschaffen. Verpasste Prävention – heißt es!
http://www.vz-nrw.de/salz-reduzieren---was-geschieht-in-anderen-laendern-


Eine renommierte, unabhängige Arbeitsgruppe hat die Salz-Saga gerade im American Journal of Medicine kritisch aufgearbeitet und kommt zu einem ganz anderen Schluss: Keine gute Idee, salzarm zu propagieren, wahrscheinlich sogar kontraproduktiv!
Der etablierten Ernährungslehre streuen sie zum Abschluss auch noch ein wenig Salz in die Wunde:
"... Advising low sodium diets seems misguided and potentially dangerous and illustrates the problem of guidelines based on flawed studies using surrogate measures."

 

Kontakt

Schnitker Eva
Waldkraiburg
84478
Telefon und Adresse bitte per E-Mail erfragen eva.schnitker@t-online.de